Stadtgeschichtlicher Lehrpfad

Mit dem stadtgeschichtlichen Lehrpfad möchte die Stadt Baesweiler den Bürgern die Möglichkeit geben, sich mit heimatgeschichtlich Interessantem vor Ort in kurzweiliger Form bekannt zu machen, wobei auch die Geschichten einfacher Leute und Anekdoten nicht fehlen. Er ist so angelegt, dass man in kleineren oder größeren Etappen einen stadtgeschichtlichen Spaziergang absolvieren kann. Hierbei sollen der Erlebniswert, die direkte Auseinandersetzung mit dem Objekt und der Raum für Eigeninitiative gefördert werden.

Die Stadtgeschichte soll dort, wo sie einst “geschrieben” wurde, für den Bürger erfahrbar sein. Wenn Vergangenheit gegenwärtig ist, wächst auch die Verbundenheit der Menschen mit ihrer Stadt.

Da die Stadtgeschichte einem stetigen Wandel unterliegt, wurde der Lehrpfad im Jahr 2012 überarbeitet, aktualisiert und neu aufgelegt.