Die Stadt

Die Stadt Baesweiler in Zahlen

Postleitzahl 52499
Telefonvorwahl 02401
Fläche 27,77 qkm
Einwohnerzahl 28.482 (Stand: August 2017)
  Baesweiler: 13.975
  Beggendorf: 1.663
  Floverich: 404
  Loverich: 1.238
  Oidtweiler: 3.017
  Puffendorf: 441
  Setterich: 7.744

 

Verleihung der Stadtrechte

Am 14. Januar 1975 wurden der Gemeinde Baesweiler durch Beschluss der Landesregierung Nordrhein-Westfalen die Stadtrechte verliehen.

Stadtwappen

Geteilt von Gold und Blau; oben ein linksgewendeter rotgezungter und -bewehrter wachsender schwarzer Löwe, unten zwei gekreuzte und gestürzte silberne Pfeile.

Durch Neugliederungsgesetz vom 14. Dezember 1971 wurden die Gemeinden Baesweiler, Oidtweiler, Setterich und Puffendorf zusammengeschlossen; es wurde das Wappen des ehemaligen Amtes Baesweiler übernommen. Dieses geht auf ein Schöffensiegel (1556) zurück. Der Löwe deutet auf den Jülicher Landesherren, die Pfeile stellen vermutlich ein Sinnbild des örtlichen Schützenwesens dar.

Stadtlogo

Das Stadtlogo setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: dem Löwenbild, einer lockeren zeitgemäß kolorierten Strichzeichnung und dem typografischen Schriftzug "Stadt Baesweiler".

Der Löwe als traditionelles Wappentier der Stadt Baesweiler assoziiert Stärke und Entschlossenheit und gestikuliert durch die ausgestreckten "Arme" und sein Lächeln einen Willkommensgruß. Er soll einen sympathischen, einen freundlichen und herzlichen Eindruck hinterlassen.

Scheinbar verschmolzen mit dem Schriftzug übertragen sich alle denkbaren positiven Eindrücke und Assoziationen direkt auf die Stadt Baesweiler. Die Typografie des Wortes "Baesweiler" ist markant und durch den Kursivsatz zugleich dynamisch und klassisch. Die Farbe ist blau, wie im städtischen Wappen. Das Wort "Stadt" ist aus verschiedenen Buchstaben unterschiedlicher Schrifttypen komponiert und symbolisiert somit das Verwachsensein verschiedener Elemente, welche eine Stadt prägen. Hier sind unterschiedliche Einzelteile zu einem Ganzen harmonisch und doch spannend miteinander verschmolzen Die Grundfarben der Wortbildmarke sind in den Stadtfarben gelb und blau gehalten. Eine schwarz/weiße Version ermöglicht den preiswerten Einsatz bei einfarbigen Drucken und Kopien.