www.baesweilerjugend.de

Im Jugendparlament und in Workshops hatten Jugendliche aus Baesweiler in der Vergangenheit geäußert, dass sie sich eine eigene Internetseite wünschen, wo es allein um IHRE Interessen und Themen geht. Auf Initiative und unter der Moderation von Jugendpfleger Ralf Pauli vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen und der Stadt Baesweiler hatte sich im vergangenen Jahr ein Redaktionsteam gebildet, um eine technische und inhaltliche Basis für eine solche Online-Präsenz zu schaffen. Im Entwicklungsprozess und Aufbau beteiligten sich zudem der Jugendbeauftragte Daniel Havertz, der Malteser Jugendtreff, das Haus Setterich, die Grund- und weiterführenden Schulen in Baesweiler sowie „Aber Hallo e.V.“. Über die Kooperationspartner sollten auch Kinder und Jugendliche bei der Gestaltung mit einbezogen werden.

Das Projekt wurde gefördert durch das Landesjugendamt Rheinland (LVR) über die Förderinitiative "Praxisentwicklungsprojekte Kommunale Bildungslandschaft der kommunalen Jugendpflege“ (Position 1.2.2 Kinder- und Jugendförderplan des Landes). Technisch unterstützt und beraten wurden die Kooperationspartner von der Firma AIXhibit AG aus Aachen, die auch die praktische Umsetzung realisierte.

Alles was die Interessen der Baesweiler Jugend abbildet - Freizeitangebote, Projekte und Maßnahmen, oder auch Ideen und Meinungen über das, was der Ort Baesweiler oder die Kinder und Jugendlich brauchen - soll sich zukünftig auf der neuen Internetseite wiederfinden.

So ist die Startseite als BLOG gestaltet, wo aktuelle Beiträge veröffentlicht werden und direkt zu sehen sind. Dabei geht es nicht nur darum, Veranstaltungshinweise zu geben. Vielmehr sollen hier Geschichten und Meinungen von Jugendlichen für Jugendliche zu finden sein. Was läuft im Jugendtreff? Was für ein spannendes Projekt gibt es in der Schule? Wo engagieren sich Kinder und Jugendliche gerade? Welche Idee gibt es für Baesweiler? Was wird kritisiert?

Um Informationen für Kinder und Jugendliche zu präsentieren wurden - in Anlehnung an den Wegweiser für Kinder und Jugendliche „jugend@baesweiler“ - folgende Rubriken geschaffen:

    • Veranstaltungen – wo findet was für wen in Baesweiler statt?!
    • Eure Treffpunkte – wo kann man sich in Baesweiler treffen und Freizeit gestalten?
    • Vereine – Verlinkung auf die Internetseite der Stadt Baesweiler, wo alle Vereine aufgelistet sind.
    • Schulen – Kontaktadressen der Baesweiler Schulen
    • Löwengebrüll – Kinder machen Nachrichten aus Baesweiler! Ein Video-Projekt von „Aber Hallo e.V.“ in Kooperation mit dem Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen
    • Kinder- und Jugendparlament – Termine, Themen und Protokolle
    • Kontakte

Weitere Rubriken können geschaffen werden, wenn es bestimmte Themen gibt, die Jugendlichen wichtig sind.

Am 26. April 2017 wurde die neue Internetpräsenz erstmals und exklusiv im Jugendparlament vorgestellt. Hier waren die Kinder und Jugendliche gefragt, sich ein erstes eigenes Bild zu machen und sich zu fragen, ob der Auftritt so gelungen ist, was gut und nicht so gut ist, oder was fehlt sowie mitzubestimmen, was man ggf. ändern sollte. Was alle am Aufbau der Internetseite beteiligten Kooperationspartner freut: die Resonanz ist bis jetzt grundsätzlich sehr positiv! Zwar wurden Änderungsvorschläge bis dato noch nicht geäußert. Aber „baesweilerjugend.de“ soll stetig weiter entwickelt werden! Und das vor allem von Kindern und Jugendlichen über die verschiedenen Kooperationspartner von Trägern und Schulen, mit Beiträgen in Wort, Bild und Ton. Anregungen, Beiträge und Ideen können aber auch gerne direkt an Jugendpfleger Ralf Pauli oder den Jugendbeauftragten Daniel Havertz weitergeleitet werden.

Die neue Internetseite dokumentiert die vielen Freizeitangebote und Maßnahmen für Kinder und Jugendliche in Baesweiler. Durch die noch stärkere Einbindung von Kindern und Jugendlichen an der Gestaltung des online Angebotes hoffen die Kooperationspartner zudem, eine attraktive Plattform zur Partizipation für jungen Menschen in Baesweiler geschaffen zu haben.