Pia Pinguin und Löwe Leo – ein starkes Team für den Klimaschutz

Zu Beginn der Sommerferien 2015 verreiste der Löwe Leo und besuchte seine Freunde auf der ganzen Welt. Während dieser Reise musste er erfahren, dass all seine Freunde ganz schön unter den Folgen des Klimawandels zu leiden haben. Doch auch in Baesweiler hat sich das Klima verändert, so kann er sich noch gut an den milden November oder den heißen Sommer erinnern. Es muss also etwas geschehen, doch dafür braucht der Löwe Unterstützung.  

Hier waren nun die Kinder der Stadt und ihre Kreativität gefragt. Im Rahmen eines Malwettbewerbes wurde die beste Idee für einen Klimaschutzfreund für Leo Löwe gesucht. Das Rennen machte das Pinguinmädchen Pia. Sie arbeitet schon lange auf einer Wetterstation und erforscht das Klima. Auch der Südpol ist vom Klimawandel betroffen, denn auch hier verkleinert sich die Fläche stetig. So konnte sie in den letzten Jahren die Auswirkungen genau beobachten. 

Weiterhin stellen Löwe und Pinguin prägende Tiere für ihren jeweiligen Lebensraum dar, welche kaum kontrastreicher sein können. Zudem entschied Leo sich für das Pinguinmädchen, da sie schwimmend viele Orte auf der ganzen Welt erreichen kann, ohne klimaschädliche Gase zu verursachen. So kann sie sich einen guten Überblick verschaffen, was überall auf der Welt geschieht. 

Zusammen mit Leo Löwe und der Klimaschutzbeauftragten setzt sie nun Projekte für den Klimaschutz um und besucht dazu die jungen Bürger der Stadt in den Schulen und Kitas. Außerdem informiert das Trio auf vielen Aktionstagen wie zum Beispiel beim diesjährigen Lach-Löwen-Möwen-Tag am 22. Juni 2016 über den Klimawandel. 

Ihr habt Ideen für ein Klimaschutzprojekt? Ihr möchtet euch für den Klimaschutz engagieren? Ihr habt Fragen zum Thema? Dann meldet euch bei Caprice Mathar unter 02401/800375 oder caprice.mathar@stadt.baesweiler.de oder besucht sie im Rathaus.

Pia Pinguin und Leo Löwe freuen sich über euren Besuch und Interesse!

Pia Pinguins erster Besuch auf dem Lach-Löwen-Möwen-Tag

Sonnenenergie zum anfassen

Leo Löwe freute sich wie jedes Jahr auf den Lach-Löwen-Möwen-Tag. Dieser Tag ist immer ein besonderer Höhepunkt in der Woche der Jugend und bietet ein buntes Bühnenprogramm und tolle Stände zum Mitmachen. Dieses Jahr, am 21. Juni 2016, war zum ersten Mal auch Pia Pinguin mit einem Stand zum Thema Klimaschutz und Solarenergie mit dabei. Dort konnten sowohl jüngere als auch ältere Forscher erleben, wie eine Solarzelle funktioniert und Sonnenenergie einmal ganz nah erleben.

Ganz allgemein gesprochen, fängt eine Solarzelle das Sonnenlicht ein und verwandelt dieses in Energie. Sie hilft den einzelnen Lichtteilchen, sich zu bewegen – die Elektronen fließen von einer Siliziumschicht in eine andere. Dabei entsteht ein Übergangsfeld, welches elektrisch geladen ist. Mit dieser Energie konnte eine kleine Birne zum Leuchten gebracht oder eine Alarmanlage gebaut werden. In einem weiteren Versuch konnte ein kleiner Ventilator durch Solarenergie betrieben werden, der bei wunderbar sommerlichen Temperaturen für Abkühlung sorgte.

Weiterhin konnten verschiedene optische Täuschungen untersucht werden. Dazu konnten auf einer Holzscheibe verschiedene Motive befestigt werden. Durch die Drehung verschwanden zum Beispiel kleine Kreise und bildeten einen großen Kreis oder verschiedene Farben verschwammen zu einer. Diese Versuche konnten die Kinder zum einen nachbauen, zum anderen überlegten sie, was sie noch mit Solarenergie betreiben könnten.

Viele Kinder stellten auch den Bezug zu den eigenen Solarzellen auf ihren Häusern her und waren stolz, dass ihre Energie zu Hause sauber hergestellt wird. Den Kindern wurde dadurch bewusst, dass es auch weitere Möglichkeiten der Energieerzeugung gibt, anstatt beispielsweise Kohle im Kraftwerk zu verbrennen. Selbst die ganz jungen Bürger kannten bereits das Bild vom Kraftwerk an der Autobahn, dass große Wolken ausstößt, welche die Umwelt verschmutzen.

Die Versuche zeigten, dass Klimaschutz ganz leicht ist und vor allem Spaß macht – Leo Löwe und Pia Pinguin sagen „Danke“ für einen ganz tollen Tag!